Feiertage 2013 In Der Volksrepublik China: Auswirkungen Auf Unternehmen

Am 8. Dezember 2012 hat der chinesische Staatsrat die Feiertagsregelungen für 2013 bekannt gegeben. Es handelt sich um „soziale“ Regelungen, um die Zahl der aufeinanderfolgenden Urlaubstage zu verlängern, so dass die Arbeitnehmer in ihrere Heimatsstadt zurückkehren können.

Kalender 2013 für Feiertage in der Volksrepublik China

Den Unternehmen wird dringend empfohlen, die gesetzlichen Feiertagen (siehe unten) bei der Planung ihrer Aktivitäten zu berücksichtigen. Bitte beziehen Sie sich auf den nachfolgender Abschnitt "Lohnzusatzkosten“ für den Fall, dass der Arbeitgeber nicht in der Lage ist, die Unternehmensaktivitäten anderweitig einzurichten und erfordert, dass die Mitarbeiter während der gesetzlichen Feiertag arbeiten.

Wussten Sie eigentlich?

Bezahlter Urlaub

Neben Wochenenden und Feiertagen sind die Mitarbeiter berechtigt, bezahlten Urlaub zu erhalten. Bezahlter Jahresurlaub wird nach der Gesamtzahl der Jahre an Berufserfahrung des Arbeitnehmers festgelegt:

Arbeitgeber, die den Arbeitnehmernaufgrund beruflicher Anforderungen nicht den bezahlten Jahresurlaub geben können,müssen vorher die Zustimmung von jedem der betroffenen Mitarbeiter erhalten. Umdiese Mitarbeiter zu kompensieren, müssen die Arbeitgeber 300% des täglichenLohneinkommen zahlen.

Vertragslaufzeit

Es gibt imWesentlichen 3 Arten von Verträgern:

  • befristet – Tag der Kündigungwurde festgelegt und von beiden Parteien vereinbart;
  • unbefristet – kein Kündigungsterminvorgesehen;
  • projektbezogen– Kündigungstaghängt von dem Abschlusstag deines Projekts ab. 

Der Arbeitgeber istverpflichtet, einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit dem Arbeitnehmer zu unterzeichnen,sobald eines der folgenden Kriterien erfüllt ist:

  • Der Arbeitnehmer arbeitet seit mehr als 10aufeinanderfolgenden Jahren für den Arbeitgeber;
  • 2 befristete Verträgewurden bereits abgeschlossen.

Lohnzusatzkosten

Der Arbeitnehmererhält zusätzliche Löhne in den folgenden Fällen:

  • 150% desnormalen Lohns, wenn der Arbeitnehmer mehr als 8 Stunden pro Tag (40 Stundenpro Woche) während der Arbeitswoche arbeitet;
  • 200% des normalen Lohns,wenn der Arbeitnehmer amWochenende arbeitet, ohne gewährten Resturlaub;
  • 300% des normalen Lohns,wenn der Arbeitnehmer während Feiertage arbeitet.

Besondere Arbeitszeitmodelle(z.B. flexible Arbeitszeiten) können  vereinbartwerden werden, um spezifischenArbeitssituationen gerecht zu werden. Diese müssen vorher jedoch von denzuständigen Behörden genehmigt werden.

ImRahmen eines flexiblen Arbeitszeitmodells sind die Mitarbeiter z. B. nicht dazugezwungen, während eines bestimmten Zeitraums zu arbeiten (8 St. pro Tag und 40St. pro Woche) und der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, Überstunden zu vergüten.Ein solches flexibles Arbeitszeitmodell kann nur für auf bestimmte Kategorienvon Arbeitnehmern angewendet werden: z.B. Management,Verkäufer, usw.

Probezeit

Die Probezeit wird nach der Laufzeit des Vertrages wie nachfolgend begrenzt:

Die Probezeit kannnicht verlängert werden.  Darausresultiert, dass einem Arbeitgeber, der einen 4-Monats-Vertrag unterzeichnet unddiesen erneuert, insgesamt nur einen Monat als Probezeit zusteht.

Währendder Probezeit kann eine der beiden Parteien den Vertrag ohne vorherigeAnkündigung auflösen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann der Arbeitgeber denVertrag ohne Entschädigung beenden.

Document

Accounting & Outsourcing Newsletter - Januar 2013 (Deutsch)

Accounting & Outsourcing Newsletter - Januar 2013 (Deutsch)